Spielberichte der Saison 2017/2018

 

Nachtragstermin Runde 5

SV Edelsbach - SV Nitscha

 

Am 4.11. gab es das Nachtragsspiel in der laufenden Meisterschaft in Edelsbach. 

Aufgrund der vielen Ausfälle tritt unser Team sehr ersatzgeschächt an und erreicht ein Ergebnis von 4:2.

Runde 11

SV Pischelsdorf - SV Nitscha

 

Unser Team verliert in der letzten Runde in Pischelsdorf mit 0:3. Unsere Mannschaft ist durch verletzungsbedingte Ausfälle bereits sehr geschwächt, präsentiert sich jedoch sehr gut am Spielfeld. Wie jedoch sehr oft in dieser Saison wird das Spiel nicht vom Fußball, sondern vom Unparteiischen dominiert und so hat das Team von Nitscha durch das rohe Spiel des Gegners weitere Verletzte auf der Bank zu verbuchen. Kopf hoch Jungs für nächstes Wochenende für das Nachtragsspiel in Edelsbach.

Runde 10

SV Nitscha . USV Albersdorf

 

Am Samstag durften sich die Besucher in der 1. Klasse Süd A auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Nitscha und USV Magna Albersdorf-Prebuch freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Nitscha mit 7:0 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal hatte die Hodzic-Truppe die Nase vorne. Was dann auch gleichbedeutend mit dem zweiten Saisonsieg war. Tabellarisch betrachtet halten nun beide Mannschaften bei sechs Zählern. Ein Wert, bei dem doch sehr viel Luft nach oben gegeben ist. Als Spielleiter fungierte vor 110 Zusehern, Günther Pachler.

Die Gäste mit dem Blitztreffer

USV Magna Albersdorf-Prebuch spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. Marcel Stampler versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach nur einer gespielten Minute: 0:1. Was dann doch zurfolge hat, dass es die Gäste bestens verstehen diesen knappen Eintore-Vorsprung entsprechend zu verwalten. Nitscha kommt zwar dann und wann gefährlich in die Zone der Niederbacher-Truppe. In letzter Instanz mangelt es dann aber an der nötigen Effienz bzw. fehlt die Kaltblütigkeit vor des Gegners Tor. Demnach bleibt es dann vorerst auch bei der knappen Halbzeitführung für Albersdorf/Prebuch. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Keeper Igor Nikolic netzt zweimal ein

Nach dem Seitenwechsel kommt es dann zu einem Wechsel, der sich dann zugunsten des Gastgebers bemerkbar machen sollte. Denn Tormanntrainer Josef Krenn hütet nun das Gehäuse von Nitscha bzw. geht nun Igor Nikolic auf Torjagd. Dieser Umstand sollte dann letztlich spielentscheidend sein. Denn während Nikolic gleich zweimal ins Schwarze trifft (52., 74.), kann der "Oldie" im Tor von Nitscha den Kasten rein halten. So kommt es dann in einer soweit fair geführten Begegnung, es kommt zu sechs gerecht verteilten Verwarnungen, auch zum 2:1-Spielendstand. In der vorletzten Herbstrunde gastiert Nitscha nun bei Pischelsdorf II - Albersdorf/Prebuch besitzt gegen Ottendorf das Heimrecht.

Runde 9

HSV Hartmannsdorf - SV Nitscha

 

USV Hartmannsdorf gelingt der bessere Start und geht früh in Führung. In der 8. Minute geht den Ball über die Linie und es steht 1:0. Den Hodzic-Schützlingen gelingt es sich sehr teuer zu verkaufen. Aber Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff bringt man sich dann um die Früchte der Arbeit. Denn zuerst markiert Patrick Wiedner das 2:0 (42.) und in der 45. Minute kommt es durch einen Elfmeter zum 3:0-Halbzeitstand .

In der 55. Minute trifft Patrick Wiedner  zum 4:0.. Nitscha kommt immer wieder vor das gegnerische Gehäuse, aber beim Torabschluss ist doch noch einiges an Luft nach oben gegeben. Dann kommt es auf jeder Seite zu einem Ausschluss. Martin Sampl (70.) wird mit der gelb/roten Karte bzw. aufseiten der Gäste Patrick Timischl (80.) mit dem roten Karton frühzeitig des Feldes verwiesen. Den Schlusspunkt setzt in der 90. Minute der eingewechselte Sebastian Zoller mit dem 5:0 Endstand.  Der SV Nitscha hingegen muss die Niederlage verdauen und hat gegen USV Albersdorf/Prebuch die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Runde 8

SV Nitscha - SV Hatzendorf

 

Unser Team ist aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle sehr geschwächt und verliert das Spiel mit 1:5. Leider trugen auch viele fragwürde Entscheidungen des Schiedsrichters sehr zum Spielverlauf und Ergebnis bei.

Runde 7

SFK Fürstenfeld - SV Nitscha

 

Unsere KM verliert das Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenführer zwar mit 2:1, hatte aber immer wieder Chancen auf den Ausgleich. Trotzdem eine tolle Leistung unseres Teams mit einer deutlichen Steigerung in Sachen Form und Leistung.

Runde 6

SV Nitscha - SG Sonnenberg/Kirchbach

 

Unsere KM verliert das Meisterschaftsspiel gegen SG Sonnenberg/Kirchbach mit 2:6 - wir hoffen sehr, dass unsere KM zur gewohnten Form zurück findet und die Leistungen auch am Platz umsetzt.

Runde 5

 

Edelsbach - SV Nitscha

wurde wegen Schlechtwetters abgesagt - Nachtragstermin wird bekannt gegeben.

 

Runde 4

SV Nitscha - SV Mühldorf

 

Unsere Mannschaft verliert trotz guter Leistungen das Spiel gegen den Tabellendritten mit 0 : 2.

Runde 3

TSV Kirchberg - SV Nitscha

Unsere Junge Truppe musste in der dritten Runde Auswärts gegen Kirchberg 2 antreten.

Die erste Hälfte begann ausgeglichen jedoch übernahm die Mannschaft aus Kirchberg nach und nach das Kommando. In Minute 29. Minute wurden die Bemühungen der Heimmannschaft schließlich belohnt. Rene Almbauer traf mit Links unhaltbar ins lange Eck. Danach gab es auf beiden Seiten mehrere Chancen die keiner zu nutzen wusste. Leider musste unsere Elf kurz vor der Pause, in Minute 42, dass 2:0 durch Dominik Radler hinnehmen. Mit 2:0 ging es in die Kabine.
Nach der Halbzeit änderte sich nicht viel am Spiel. Unsere Mannschaft tätigte mehrere Wechsel jedoch war Kirchberg  weiterhin am Drücker und  unser SV Nitscha musste in Minute 58, 61 und 72 wirklich bittere Tore kassieren.
Die Schlussphase jedoch gehörte unseren Jungs. Der Anschlusstreffer lag förmlich in der Luft und schließlich wurde nach Stanglpass von Sascha Scholz, dass Leder von einem Kirchberger ins eigene Tor abgewehrt.
In Minute 89 fasste sich Armin Pieber ein Herz und traf aus gut 20m unter die Latte.
Diese Ergebniskosmetik brachte leider auch nichts mehr und so beendete der Schiedsrichter das Spiel mit dem Endstand 5:2.
Zusammenfassend geht der Sieg der Heimmannschaft leider in Ordnung jedoch nicht in dieser Höhe. Eigenfehler führten zu diesem Endergebnis.

Nächste Woche heißt es nun Wiedergutmachung. Am kommenden Sonntag geht es um 17:00 gegen die Mannschaft aus Mühldorf.
Auf tatkräftige Unterstützung hofft das gesamte Team des SV VCR Sauerdach Nitscha

Runde 2

SV Nitscha - SV Ottendorf

 

Unser Team verliert das Spiel mit 2 : 5

Runde 1

SV Nitscha - FAZ Ost Sinabelkirchen

 

Unser Team gewinnt das hoch brisante Spiel
mit 1 : 0. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Nitscha sponsored by Hans Kienreich, ifi Steiermark